Suche:
Deutsch English

Gottfried Knöffler (1715-1779)

Ein sächsischer Hofbildhauer in der Zeit des Stilwandels

Von Sabine Wilde

39,80 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Lieferzeit: Versand am nächsten Arbeitstag

ISBN: 978-3-939888-96-3

Thelem 2010

kartoniert, ca. 23 x 16 cm, 356 S., zahlr. s/w Abb. Enth. einen Katalog gesicherter, zugeschriebener und nicht zugeschriebener Werke Knöffels

Der Band widmet sich dem Werk des sächsischen Hofbildhauers Gottfried Knöffl er (1715–1779) und seiner künstlerischen Entwicklung in der Zeit von 1738 bis 1779. Knöfflers Schaffen in Dresden umfasst etwa vier Jahrzehnte, in denen eine Vielzahl von Werken entstand, die in ihrem Inhalt, ihrer Motivwahl und den verwendeten Materialien einen großen Variantenreichtum erkennen lassen. Ein besonderer Aspekt der Betrachtung ist die Hinwendung des Bildhauers zur Formensprache des Frühklassizismus, einer Tendenz in der europäischen Architektur und Kunst, deren Entfaltung im allgemeinen kurz nach der Mitte des 18. Jahrhunderts angesetzt wird. Knöfflers Werk steht im Entwicklungskontext seiner Zeit, weist jedoch mit autarken, der deutschen Entwicklung vorgreifenden bildhauerischen Schöpfungen eine eigene charakteristische Prägung auf.

 

Parse Time: 0.338s