Suche:
Deutsch English

Die Unergründlichkeit der kreatürlichen Wirklichkeit

Eine Untersuchung zum Verhältnis von Philosophie und Wirklichkeit bei Josef Pieper

Von Henrik Holm

29,80 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Lieferzeit: Versand am nächsten Arbeitstag

ISBN: 978-3-942411-27-1

Thelem 2011

Religionsphilosophie. Diskurse und Orientierungen ; 9

Abteilung 2: Forschungen

kartoniert, ca. 23 x 16 cm, 240 S.

"Darin besteht der Wert vorliegender Arbeit: diese verblüffende Anschlussfähigkeit der Philosophie Piepers so exemplarisch wie plausibel nachzuweisen. Überdies macht die Lektüre vorliegender Untersuchung Freude, ja, sie ermuntert dazu, Piepers Werke [...] noch einmal selbst in die Hand zu nehmen und – wenigstens das eine oder andere – neu zu studieren..." Manfred Gerwing, rhs 3/2011

Josef Pieper (1904-1997) stellt im Rahmen der deutschsprachigen  Philosophie eine Ausnahmeerscheinung dar. Die vorliegende Untersuchung zeigt die innere Systematik seiner weitgefächerten theoretischen Philosophie auf. Denn im Festhalten an der Unergründlichkeit der Wirklichkeit will Pieper die Wahrheitsbezüge des Menschen klären. Die Arbeit analysiert detailgenau Piepers Verhältnisbestimmung von Philosophie und Wirklichkeit und stellt  seine Argumentation für eine Wahrheitsverpflichtung der Philosophie in eine fruchtbare und für zeitgenössisches Denken  anschlussfähige Offenheit.

  Rezension von Manfred Gerwing in der Tagespost am 6.8.2011

 

Parse Time: 0.335s