Suche:
Deutsch English

Visualisierte Minderheiten

Probleme und Möglichkeiten der musealen Präsentation von ethnischen bzw. nationalen Minderheiten

Herausgegeben von Petr Lozoviuk

5,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Lieferzeit: Versand am nächsten Arbeitstag

ISBN: 978-3-942411-77-6

Thelem 2012. Kartoniert, ca. 23 x 16 cm, 240 S., zahlr. farb. und s/w Abb.

Bausteine aus dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde ; 26

"Keine Frage, der vorliegende Tagungsband zur musealen Präsentation von Minderheiten lohnt die Lektüre. Bietet er doch gerade aufgrund seiner internationalen Autorenliste eine Vielzahl gewichtiger theoretischer Überlegungen. Darüber hinaus ist das Buch nach den Jahrzehnten des Kalten Krieges ein Dokument der ideologischen Entkrampfung. Eine beglückende Erfahrung, die niemand missen möchte und die gänzlich neue Perspektiven im Zusammenleben der europäischen Völker eröffnet." Uwe Haupenthal, Nordfriesisches Jahrbuch 2014

Die Präsentation von ethnischen bzw. nationalen Minderheiten sowie interethnisch geprägten Regionen gehört seit Jahren zum wichtigen Bestand musealer Arbeit. Im vorliegenden Band werden die „Minderheitenmuseen“ als spezifischer Typus einer wissensvermittelnden Institution wahrgenommen und in den Fokus der wissenschaftlichen Diskussion gerückt. Vergleichend wird gezeigt, wie unterschiedlich oder auch ähnlich die methodischen und theoretischen Zugänge auf diesem Gebiet in verschiedenen Museen in diversen europäischen Ländern sein können. Besondere Aufmerksamkeit gilt der jeweiligen Konzeption, der Museumsgeschichte, den Zugangsweisen bei der Präsentation, aber auch den an das Publikum gestellten Erwartungen. Ferner werden theoretisch orientierte Problemkreise thematisiert, wie z.B. die Frage der identitätsstiftenden Funktion des auf eine Minderheit orientierten Museums für die jeweilige Zielgruppe. Der Sammelband setzt sich ferner zum Ziel, aus den Parallelen und Unterschieden in der musealen Arbeit Anre26gungen für ein weiteres Nachdenken über die dargestellten Visualisierungsformen zu gewinnen.

Es wird eine Schutzgebühr von 5 Euro erhoben.

  Rezension von Uwe Haupenthal im Nordfriesischen Jahrbuch 2014

 

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Ethnizität und Interethnik in der tschechischen Ethnologie

Ethnizität und Interethnik in der tschechischen Ethnologie

Herausgegeben von Petr Lozoviuk

5,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Parse Time: 0.114s